Zum Inhalt springenZur Suche springen

Ob schon lange aufgeschoben oder gut im Plan, schon mittendrin oder noch ganz am Anfang – diese Nacht gehört dem Schreiben!
In diesem Jahr verlegen wir die Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten in den digitalen Raum: Sie können das Programm also bequem vom heimischen Laptop aus verfolgen.

Gemeinsam mit dem Studierendenservice im SSC laden wir Sie dazu ein, an Ihren wissenschaftlichen Texten zu arbeiten, an Vorträgen und Workshops teilzunehmen, sich individuell beraten zu lassen oder eine Yoga-Pause einzulegen! Außerdem erwartet Sie eine kleine Rätselaufgabe - unter denjenigen, die diese knacken können, verlosen wir einen Lehmanns-Gutschein.

Wann?

Donnerstag, 18. März, 17:00h-22:30h

Wo?

Am heimischen Schreibtisch – im digitalen Raum. Die Angebote finden in Webex statt. Wir empfehlen, dass Sie sich vorher die Webex-App für Ihren Laptop downloaden.
Wer? Studierende aller Fächer
Wie?

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung an. Am Mittwoch, 17. März, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Link zur Veranstaltungsseite zu. So gelangen Sie dann zu den einzelnen Angeboten. Es ist nicht nötig, sich vorher für einzelne Angebote anzumelden – Sie entscheiden spontan, woran Sie teilnehmen möchten.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Programm

Begrüßung

Die Begrüßung sollten Sie nicht verpassen: Wir geben wichtige Informationen zum Ablauf, finden heraus, an welchen Texten Sie gerade arbeiten, und stimmen auf die gemeinsame Nacht ein!

 

Beratung

Studierendenservice im SSC

Rechtzeitig anfangen, motiviert durchhalten

Beratung zum erfolgreichen Schreiben von Hausarbeiten
Nadja Gregory, Janine Tratzki (Allgemeine Beratung/Coaching im SSC)

 

Schluss mit Aufschieben, Schreibblockaden, Perfektionismus

Psychologische Beratung auch bei Belastungen während der Corona-Zeit
Selma Ghobrial, Angelika Wuttke (Psychologische Beratung im SSC)

 

Dr. Matthias Agethen | ULB Düsseldorf

Sie möchten die Lange Nacht vor allem dafür nutzen, um sich Ihrer Hausarbeit zu widmen? Dann sind Sie in diesem Raum genau richtig! Gemeinsam mit anderen Studierenden können Sie hier in Ruhe schreiben – um eine gute Atmosphäre dafür zu schaffen, schalten Sie am besten das Mikro aus. Die Kamera kann an- oder ausgeschaltet sein, ganz wie Sie mögen. Für Fragen zur Literaturrecherche und auch mit Tipps für das wissenschaftliche Schreiben und Arbeiten steht Ihnen unser Fachreferent Dr. Matthias Agethen zur Verfügung. Er kann via Chat kontaktiert werden.

 

Vorträge / Workshops

Elke Muddemann-Pulla | Studierendenservice im SSC

Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten ist immer Schreiben gegen die Zeit! Sonst wird aus jeder Hausarbeit eine „unendliche Geschichte“... und das hält nicht nur das Studium auf, sondern macht ein ewig schlechtes Gewissen auch bei anderen Aktivitäten, die das Leben schöner machen. Im Workshop erhalten Sie Tipps zum richtigen Planen und Strukturieren von Schreibaufgaben und erfahren, wie Sie mit typischen Zeitproblemen beim Schreiben umgehen können. Sie analysieren Ihre Zeiträuber und bekommen Ideen, wie man konsequent Prioritäten setzt und damit die wirklich wichtigen und dringenden Aufgaben bewältigt.

Daniela Kastrup, Derya Lehmeier | ULB Düsseldorf

Für Ihre wissenschaftliche Arbeit haben Sie jede Menge Literatur gesammelt und fragen sich nun, wie Sie diese am besten strukturieren? Hier hilft Citavi weiter! Bei der Software handelt es sich um ein Literaturverwaltungsprogramm, mit dem Sie Quellen direkt aus Bibliothekskatalogen und Datenbanken importieren und systematisch sammeln und ordnen können. Außerdem zitieren Sie mit Citavi kinderleicht in Word – Sie sparen sich also jede Menge wertvolle Zeit!

Achtung: Citavi läuft nur auf Windows-Geräten. MacOS-Nutzer:innen empfehlen wir das Programm EndNote (Workshop um 18:30h).

Nina Kullmann | Career Service

Ein Schreibprozess muss nicht immer einwandfrei ablaufen – immer mal wieder kann er ins Stocken geraten. Sie kennen es vielleicht: Der Mauszeiger will auf dem weißen Hintergrund einfach nicht voranschreiten. Tut er es doch, werden die Worte kurzerhand markiert und mit einem einzigen Klick ist alles auch schon wieder weg.

Der Vortrag will den gängigsten Gründen für Schreibhemmungen nachgehen und Strategien aufzeigen, um diesen entgegenzuwirken. Darüber hinaus werden Schreibübungen vermittelt, die dazu dienen, (wieder) ins Schreiben zu kommen.

Frauke Kling, Sonja Weyermanns | ULB Düsseldorf

Für Ihre wissenschaftliche Arbeit haben Sie jede Menge Literatur gesammelt und fragen sich nun, wie Sie diese am besten strukturieren? Hier hilft EndNote weiter! Bei der Software handelt es sich um ein Literaturverwaltungsprogramm, mit dem Sie Quellen direkt aus Bibliothekskatalogen und Datenbanken importieren und systematisch sammeln und ordnen können. Außerdem zitieren Sie mit EndNote kinderleicht in Word – Sie sparen sich also jede Menge wertvolle Zeit!

ULB Düsseldorf

Eine kurze Unterbrechung vom Schreibprogramm – wir verraten Kurioses aus der Welt des Schreibens und küren den:die Gewinner:in unseres kniffligen Rätsels!

Beate Bielig | Hochschulsport

In diesem Workshop lernen Sie einfache, aber effektive Übungen kennen, die Sie leicht auch zwischendrin am Schreibtisch oder im Home Office machen können. Die Übungen bestehen aus Dehnungen, Stärkung und Flexibilisierung für die Wirbelsäule.

Anne Geppert, Janina Doberkat-Stock | ULB Düsseldorf

Eine Haus- oder Abschlussarbeit steht bevor und Sie fragen sich, wo Sie geeignete Literatur finden und was Sie für eine umfassende Literaturrecherche benötigen?
In diesem Workshop zeigen wir, wie Ihnen die richtige Recherchestrategie und Suchwerkzeuge dabei helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen. Dabei erläutern wir die gezielte Nutzung des ULB-Katalogs und zeigen beispielhaft einige Fachdatenbanken.

Amina Kaosar | ULB Düsseldorf

In this workshop you will learn about basic search strategies and search tools that will help you to start your literature research and write your paper work. We will show you methods to develop a search strategy, introduce you to academic search tools and show some tricks that help you search special databases. The explanations will be illustrated with introductory examples.

Dr. Christine Wilhelm | ULB Düsseldorf

Was muss ich eigentlich genau zitieren, und was eventuell nicht? Wie war das noch mal mit dem Einrücken längerer Zitate? Und was sind eigentlich Zitationsstile? Wer wissenschaftliche Arbeiten schreibt, muss fremde Gedanken zitieren. Ansonsten setzt man sich dem Vorwurf des Plagiats aus. Gerade am Anfang fällt es oft nicht leicht, die Regeln des Zitierens zu überblicken: Was muss? Was kann? Was ist abhängig vom Studienfach? Mit einem Überblick über die allgemeinen Regeln des Zitierens sowie die wichtigsten Unterschiede zwischen den verschiedenen Zitierweisen möchten wir solche Fragen aufgreifen.

Elke Muddemann-Pulla | Studierendenservice im SSC

Wenn gute Pläne und neue Lerntechniken nicht helfen, den „inneren Schweinehund“ zu überwinden und man sich für das eigene Aufschieben immer mehr schämt – dann kann es sinnvoll sein, die innere Dynamik des Aufschiebens zu verstehen und mit einem anderen Selbst-Verständnis Bewegung in die Sache zu bringen. Wenn man dann gemeinsam überlegt, wie man die Erkenntnisse auch umzusetzen kann, dann fällt das Anfangen vielleicht leichter.

FAQs

Wir empfehlen, dass Sie sich vor der Veranstaltung die Webex-App für Ihren Laptop downloaden und dann via App an der Veranstaltung teilnehmen. Sie können auch via Browser teilnehmen, jedoch kann es dann zu Tonproblemen kommen.
Eine Teilnahme am Smartphone wird nicht empfohlen.

Ja. Den Anmeldebutton finden Sie oben auf dieser Website.

Nachdem Sie sich für die Veranstaltung angemeldet haben, erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Am Mittwoch, 17.03., senden wir Ihnen dann eine E-Mail mit einem Link zur Veranstaltungsseite zu. Diese ist nur für angemeldete Teilnehmer:innen zugänglich.

Nein. Sie besuchen die Angebote, die Sie interessieren, und müssen sich für diese nicht im Vorfeld anmelden.

Nein. Wir bitten darum, dass alle Teilnehmenden sowohl Kamera als auch Ton ausschalten, damit eine stabile Verbindung gewährleistet ist.

Kontakt

Bitte geben Sie im Betreff Ihrer Nachricht "Lange Nacht" an.

Sie können das Programm hier im PDF-Format herunterladen.

Verantwortlichkeit: